IT Service Management für Anwender: Praxisworkshop ITSM am 08. November

Österreichische Anwender präsentieren ihre Lösungen für Monitoring, IT-Dokumentation, Ticketing und Discovery.

Wien, 19. September 2016 – Praxistipps für gutes IT-Servicemanagement (ITSM) direkt von Anwendern bietet der Praxis-Workshop ITSM am 8. November 2016 in Wien. Österreichische Unternehmen – darunter Energie Burgenland und Scanpoint – berichten mit Use Cases von ihren ersten Schritten, ihrer Strategie und ihrem Regelbetrieb in Sachen IT-Dokumentation, Monitoring, Discovering und Ticketing.

Die Einführung von IT-Servicemanagement stellt viele IT-Abteilungen vor große Herausforderungen. Im Praxis-Workshop beleuchten daher Anwenderunternehmen und Experten, welche Strategien bei der Implementierung von ITSM am erfolgversprechendsten sind, welche Vorgangsweisen sich bewährt haben und wo die größten Stolpersteine lauern.

Energie Burgenland und Scanpoint präsentieren

Vorgestellt werden die ITSM-Projekte des Energiedienstleisters Energie Burgenland und von Scanpoint, ein Unternehmen der österreichischen Post. Beide Unternehmen verwenden Open Source-Lösungen für Monitoring, IT-Dokumentation, Ticketing und IT-Discovery, die sie kombiniert als integrierte IT-Servicemanagementlandschaft einsetzen. Dadurch ist ein umfassender Blick auf die IT-Infrastruktur und eine lückenlose Erfassung und Überwachung aller IT-Komponenten möglich. Zum Einsatz kommen die offenen Lösungen openITCOCKPIT (Monitoring), i-doit (IT-Dokumentation), OTRS (Helpdesk) und JDisc (IT-Discovery).

Der Workshop wird eingeleitet von einer Keynote von ITSM-Spezialist Richard Friedl. Die Vorträge und Use Cases legen den Fokus nicht auf die einzelnen Lösungen, sondern auf konkrete Tipps für die Praxis und die Pain Points der Anwender. Energie Burgenland und Scanpoint sowie die Experten von it-novum, synetics und JDisc stehen im Anschluss an den jeweiligen Vortrag in einer Frage-Antwortrunde für individuelle Fragen zur Verfügung.

Peter Lipp, Sales Manager Österreich bei it-novum: „Die Veranstaltung ist darauf ausgerichtet, einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und ausführlich auf die Fragen der Anwender einzugehen.“

Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen ITSM-Lösung

Die Veranstaltung richtet sich an IT-Admins und IT-Verantwortliche, die sich bereits über ITSM-Lösungen informiert haben, aber noch offene Fragen klären wollen. Der Austausch mit Anwendern und Herstellern soll es den Teilnehmern erleichtern, eine zweckmäßige, praktikable Lösung auszuwählen, die auch unter ökonomischen und Effizienzgesichtspunkten genügt.

Energie Burgenland und Scanpoint

Sowohl der Energiedienstleister Energie Burgenland als auch Scanpoint, ein Unternehmen der österreichischen Post, verwenden Open Source-Lösungen für Monitoring, IT-Dokumentation, Ticketing und IT-Discovery, die sie kombiniert als integrierte IT-Servicemanagementlandschaft einsetzen. Dadurch ist ein umfassender Blick auf die IT-Infrastruktur und eine lückenlose Erfassung und Überwachung aller IT-Komponenten möglich. Zum Einsatz kommen die offenen Lösungen openITCOCKPIT (Monitoring), i-doit (IT-Dokumentation), OTRS (Helpdesk) und JDisc (IT-Discovery). Die Projekte beider Unternehmen werden beim Praxis-Workshop vorgestellt.

Es war noch nie so einfach anzufangen

Lassen Sie uns über Ihr Projekt sprechen.

Wir sollten uns kennenlernen!

STANDORTE
it-novum GmbH Deutschland
Hauptsitz
Edelzeller Straße 44 36043 Fulda Deutschland

Niederlassungen
Ruhrallee 9, 44139 Dortmund Königsallee 92a, 40212 Düsseldorf
E-Mail: info@it-novum.com
Tel.: +49 661 103-434
it-novum Zweigniederlassung Österreich
Ausstellungsstraße 50 / Zugang C
1020 Wien

E-Mail: info@it-novum.at
Tel.: +43 1 205 774 1041

it-novum Schweiz GmbH
Hotelstrasse 1,
8058 Zürich

E-Mail: info@it-novum.ch
Tel.: +41 44 567 62 07